Datum

Aktuelles

Entsprechend der Bekanntgabe des Landkreises Elbe-Elster vom 30.04.2021 findet für alle Schülerinnen und Schüler der 7., 8. und 9. Klassen weiterhin Distanzunterricht statt.

ACHTUNG: Der letzte Aufgabenblock reicht bis zum 12. Mai 2021.

Für das Fach WAT in den Jahrgangsstufen 8 und 9 gibt es bis auf Weiteres keine Arbeitsaufträge.

Die Verteidigung der Facharbeiten in Jahrgansstufe 9 ist in Absprache mit den betreuenden Lehrkräften vorzubereiten (Präsentation, Referat etc.)

Sollte im Krankheitsfall eine Bearbeitung der Aufgaben nicht möglich sein, ist die Schule bitte durch die Eltern zu verständigen; die Fachlehrer erhalten dann eine entsprechende Information.

Für die Schülerinnen und Schüler der 10. und 11. Klassen gilt aufgrund der mündlichen Abiturprüfungen (10.05. und 11.05.2021) und der freien Tage (13.05. und 14.05.2021) ein gesonderter Plan. Detaillierte Informationen dazu sind bitte dem Vertretungsbereich der Homepage zu entnehmen.

Für die Jahrgangsstufe 11 wurde der Klausurplan nochmals aktualisiert.

Hinweise zu Selbsttests auf SARS-CoV-2

Ab Montag, 19.04.2021, ist der Nachweis über einen Test auf das Coronavirus SARS-CoV-2 mit negativem Ergebnis Voraussetzung für die Teilnahme am Unterricht und an allen Prüfungen sowie für ein sonstiges Betreten des Schulgeländes bzw. -gebäudes. Für die Woche vom 03.05. bis 07.05.2021 gelten folgende schulinterne Regelungen:

Die Durchführung des Tests erfolgt zu Hause. Das Testergebnis sollte tagesaktuell sein; es darf zum Zeitpunkt des Betretens der Schule maximal 24 Stunden zurückliegen. Bei einem positiven Befund muss ein PCR-Test erfolgen. In diesem Fall ist das Betreten der Schule untersagt.

Jahrgangsstufen 10 und 11:

Die Bescheinigung über einen negativen Coronaschnelltest (Formular 2) ist bitte vor Beginn des Unterrichts und vor dem Betreten der Unterrichtsräume wie folgt vorzulegen:

  • am 10.05.2021 von allen Klausurnachschreibern der Jahrgangsstufe 11 im Sekretariat.
  • am 11.05.2021 von allen Schülerinnen und Schülern des Kurses En11L1 und den Klausurschreibern der Klasse 10a im Sekretariat.
  • am 12.05.2021 von allen Schülerinnen und Schülern der Lerngruppen 1 mit Ausnahme derjenigen, die bereits am Dienstag einen Nachweis vorgelegt haben, im Raum 013.

Jahrgangsstufe 12:

Der Nachweis über ein negatives Testresultat (Formular 2) ist am jeweiligen Prüfungstag unmittelbar nach dem Betreten der Schule vor Antritt der Prüfung im Sekretariat vorzulegen.

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern, die weiterhin im Distanzunterricht verbleiben, ein gutes Durchhaltevermögen und vor allem Gesundheit. Gebt auf Euch acht, bleibt zuversichtlich und freut Euch auf ein hoffentlich mögliches Wiedersehen noch im Mai.

Die Schulleitung

 


 

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern,

bitte denken Sie an eine zeitnahe Beantragung der neuen Schülerfahrausweise.

 


 

 Grundlage für die folgenden Hinweise sind die in §17a der aktuellen Eindämmungsverordnung https://bravors.brandenburg.de/verordnungen/7__sars_cov_2_eindv#17

des Landes Brandenburg geltenden Vorgaben zu Tests auf das Coronavirus SARS-CoV-2 im Zusammenhang mit dem Betreten der Schulen. Entsprechend wurde vom Ministerium für Jugend, Bildung und Sport ein Testkonzept entwickelt, das ab 19. April 2021 Gültigkeit erlangt.

Sehr geehrte Eltern,

nehmen Sie bitte das an Sie gerichtete Schreiben der Ministerin sowie entsprechende Informationen zum Testkonzept für Schulen *hier* zu Kenntnis.

Allen Schülerinnen und Schülern, die im Wechselmodell am Unterricht teilnehmen oder Prüfungen absolvieren, werden die Selbsttests unentgeltlich zur Verfügung gestellt.

Um alle derzeit anwesenden Schülerinnen und Schüler der Abschlussjahrgänge rechtzeitig vor der 16. Kalenderwoche mit Tests auszustatten, werden ab 13. April 2021 zunächst sechs Testeinheiten mit nach Hause gegeben. Eine Anleitung ist beigefügt und kann ebenso *hier* nachgelesen werden. Zusätzlich ist unter dem folgenden Link ein Demonstrationsvideo abrufbar:

https://mbjs.brandenburg.de/kinder-und-jugend/weitere-themen/corona-aktuell.html#tab6-bb1c689626de

Je nach Organisation des Schulbetriebs erhalten die Schülerinnen und Schüler weitere Selbsttests; der Erhalt muss durch Unterschrift bestätigt werden. Sofern Sie künftig die Tests für Ihre Kinder in der Schule abholen möchten, geben Sie uns das bitte auf dem Formular 1 bekannt.

Für die Umsetzung des Testkonzepts ist bei noch nicht volljährigen Schülerinnen und Schülern Ihre Zustimmung erforderlich. Die dafür erforderlichen Formulare geben wir in der Schule aus; zusätzlich können Sie diese hier einsehen:

Formular 1 - Erklärung über die Abgabe der SARS-CoV-2-Selbsttests durch die Schule

Da wir die Testeinheiten mitgeben, bitten wir Sie um ein nachträgliches Ausfüllen. Geben Sie das im o.g. Informationsschreiben enthaltene Formular dann wieder mit in die Schule.

Formular 2 - Bescheinigung über die Durchführung eines Antigen-Selbsttests auf das Coronavirus SARS-CoV-2 mit negativem Testergebnis

Auf der Rückseite des Formulars ist eines negatives Testergebnis durch eine erziehungsberechtigte Person oder bei Volljährigkeit durch die Schülerin/den Schüler selbst zu bestätigen. Dieses Formular ist

  • bei Wechselunterricht zweimal wöchentlich (je nach Anwesenheit montags und mittwochs bzw. dienstags und donnerstags),
  • im Falle von Prüfungen am Prüfungstag

unmittelbar nach dem Betreten der Schule im Sekretariat vorzulegen. Das Formular selbst verbleibt bei der Schülerin bzw. dem Schüler.

Formular 3 - Einverständniserklärung zur Durchführung von SARS-CoV-2-Selbsttests in der Schule

Sollte die Bescheinigung über ein negatives Testergebnis nicht vorgelegt werden können, da diese zu Hause vergessen wurde oder der Test bspw. aus Zeitgründen nicht durchgeführt worden ist, kann eine Selbsttestung auch in der Schule erfolgen, sofern für nicht volljährige Schülerinnen und Schüler eine entsprechende Einverständniserklärung abgegeben wurde. Daher bitten wir Sie, auch dieses Formular ausgefüllt wieder mitzugeben.

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

wir danken Ihnen und Euch herzlich für Ihre und Eure Bereitschaft, an der Umsetzung des Testkonzepts mitzuwirken und auf diese Weise einen Beitrag für einen – wenn auch derzeit stark eingeschränkten – sicheren Schulbetrieb und erfolgreichen Prüfungsablauf zu leisten.

Die Schulleitung

 


 

Liebe Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 10 und 12,

Ihr findet *hier* ein an Euch gerichtetes Schreiben des MBJS.

 


 

Schul- und Kreismathematik-Olympiade 2020

In diesem Schuljahr startete die Schul-Mathematik-Olympiade unter besonderen Bedingungen. Zum ersten Mal wurde der Wettbewerb während der Unterrichtszeit von zu Hause aus gestartet. Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 7 bis 12 hatten fünf bzw. sechs Stunden Zeit, um die Aufgaben zu lösen und dann per E-Mail an ihren Fachlehrer zu senden. [hier weiterlesen]


 

Achtung: Fahrplanwechsel ab 13.12.2020

Die Pläne für die Buslinien treten ab dem oben genannten Datum neu in Kraft.
Hier die einzelnen Linien:

- Linie 521
- Linie 525
- Linie 527e
- Linie 534
- Linie 542
- Linie 544
- Linie 550


 

Im vergangenen Schuljahr nahmen vier Gruppen unserer Schule an diesem Wettbewerb teil. Die zu erfüllende Aufgabe war, ein max. zehnminütiges Video zu einem selbstgewählten Thema zu drehen. Zur Vorbereitung in sprachlicher Hinsicht nutzten viele Teilnehmer die dafür angebotenen AG-Stunden. Hier war Teamgeist gefragt, Kompromisse wurden geschlossen und manches Detail diskutiert. Natürlich kam auch der Spaß nicht zu kurz. Am Wichtigsten für mich als Englischlehrer war jedoch die Bereitschaft der Schüler, sich in ihrer Freizeit mit der Fremdsprache auseinanderzusetzen und somit einen Wissenszuwachs zu erreichen. Am Ende des 1. Halbjahres wurde dann die Theorie in die Praxis umgesetzt, d.h. jede Gruppe drehte ihr kleines Video, welches dann an die Verantwortlichen geschickt wurde. Vielen Dank noch mal an alle Teilnehmer, die einen Teil ihrer Freizeit ihrem jeweiligen Projekt widmeten. Dann begann die Zeit des Wartens auf die Auswertung.
Mir persönlich gefielen alle vier Beiträge sehr gut, aber bei einer so großen Vielzahl von eingereichten Wettbewerbsbeiträgen kann selbst ein Optimist nicht erwarten, dass jeder einen Preis bekommt. Um so erfreulicher war es, dass Carolin Jesse, Lina Pissoke und Priya Wagner (damals Jahrgangsstufe 8) die Jury mit ihrem Beitrag überzeugten und somit persönlich zur Preisverleihung nach Cottbus eingeladen wurden. Der Titel ihres Videos war "An international friendship". Wegen Corona-Auflagen fand die Preisverleihung allerdings erst am 15.09.2020 statt. Dort erhielten die Mädchen eine Anerkennungsurkunde von den Organisatoren des Wettbewerbs. Herzlichen Glückwunsch!
Hier noch eine Bemerkung in eigener Sache: Bei der Teilnahme am Bundeswettbewerb für Fremdsprachen kommt es nicht unbedingt nur auf perfekte Sprachkenntnisse an (No one is perfect!), vielmehr sind Originalität und Kreativität gefragt. Auch in diesem Schuljahr haben sich wieder Schüler und Schülerinnen für den Wettbewerb angemeldet. Wenn ihr das lest und eventuell auch Lust habt, euch anzumelden, dann wendet euch an mich. Wir werden dann die Einzelheiten besprechen. Viel Spaß!

M. Gasch

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern,

wir möchten euch und Sie über wichtige Hinweise des Verkehrsmanagement Elbe-Elster informieren.

Bitte folgendes Dokument gründlich lesen: Informationen zum Schülerfahrausweis