Datum

Es ist nun schon zu einer schönen Tradition geworden, dass Schüler unserer Schule am Bundeswettbwerb für Fremdsprachen teilnehmen. Im vergangenen Schuljahr waren es wieder viele Schüler der Klassenstufe 9, die sich den Herausforderungen stellten. Auf Grund der Corona - Einschränkungen wurde der Aufgabenteil leider etwas gekürzt. Im Vorfeld sollten die Teilnehmer selbständig ein Video zum Thema "Climate change" drehen und an die Verantwortlichen senden. Am Wettbewerbstag bekamen sie die Aufgabe, in einer bestimmten Zeit einen Aufsatz zum Thema "The Commonwealth of Nations" zu schreiben. Diese beiden Bestandteile wurden dann von der Jury bewertet. Es ist höchst erfreulich, das auch im vergangenen Schuljahr einige Schüler unserer Schule unter den Preisträgern waren. Zur Preisverleihung am 9. September in Cottbus konnten fünf Schülerinnen fahren. Sie erreichten hervorragende Ergebnisse im Bereich SOLO, die weit über das in der Schule im Fach Englisch geforderte Niveau hinausgehen. So wurden Clementine Pietzonka mit dem 3. Preis, Bana u. Batoul Alnemer, sowie Carolin Jesse und Priya Wagner mit dem 2. Preis ausgezeichnet. Bei der Preisverleihung erhielten sie von den Veranstaltern kleine Geschenke. Wenn man bedenkt, dass unter der großen Zahl an Teilnehmern fünf Schülerinnen unserer Schule einen Preis bekamen, so ist das nicht hoch genug zu bewerten. Solche Ergebnisse erreicht man, wenn man kontinuierlich an der Verbesserung seiner Fähigkeiten und Fertigkeiten in der Fremdsprache im Unterricht und darüber hinaus arbeitet. Herzlichen Glückwunsch an die Preisträger und ein Dankeschön an die anderen Teilnehmer!
Also, wenn ihr, die ihr das lest, auch einmal solche tollen Ergebnisse erreichen wollt bzw. denkt, dass ihr das schon könnt, wendet euch an euren Englisch - oder Franzö- sischlehrer. Diese werden euch bei der Vorbereitung und Anmeldung unterstützen. Anmeldeschluss für den diesjährigen Wettbewerb ist der 6. Oktober. Why not give it a try?

M.Gasch

BwFS2021 1  BwFS2021 2