Datum

„Was möchte ich eigentlich nach dem Abitur machen? Soll es ein Studium sein? Und wenn ja, in welche Richtung soll es gehen?“ – Mit diesen Fragen fühlt sich der durchschnittliche Abiturient eigentlich täglich konfrontiert. Um ein wenig Licht ins Dunkle zu bringen, lag der Fokus des diesjährigen „Tags der Berufe“ auf deren Beantwortung. Aus diesem Grund machten wir uns reichlich Gedanken um eine bestmögliche Umsetzung und entschlossen uns schließlich zu einem Besuch der Universität Leipzig.
Trotz der Grippewelle und den eisigen Temperaturen war die Vorfreude groß. So machten wir, vier Schüler der Klasse 12 in Begleitung von Frau Schlenger, Frau Haase, Frau Pechstein und Herrn Steinfurth, uns am 01. März 2018 gemeinsam mit der Jahrgangsstufe 11 auf den Weg nach Leipzig. Dort angekommen, stand zuerst eine einstündige Informationsveranstaltung der Studienberatung auf dem Plan. Dabei wurden nicht nur Studienbedingungen sowie Leistungsvoraussetzungen näher beleuchtet, sondern auch die Studentenstadt Leipzig mit der Geschichte und Gegenwart der Universität. Im Anschluss daran folgte eine Campusführung, durchgeführt von zwei Studenten. Diese überzeugten vor allem mit ehrlichen Einblicken und Gelassenheit. Sie berichteten unter anderem von Dozenten, die gut und gerne mal ein Jahr zum Bewerten einer Hausarbeit benötigen, und von Studenten, die in der Vorlesung lieber Fußballspiele schauen. Von normalen Hörsälen über die riesige Bibliothek bis zum einzigartigen Paulinum, der Universitätskirche St. Pauli, wurden sämtliche Räumlichkeiten vorgestellt. Wie bei der Informationsveranstaltung zuvor hatten die Schüler währenddessen jederzeit die Möglichkeit, die Fragen zu stellen, die ihnen unter den Nägeln brannten. Zum Schluss blieb dann noch – sehr zur Freude der Schüler – Zeit zum Testen der Mensa oder zur Erkundung der Innenstadt. So ging es mit vielen neuen Eindrücken und Erfahrungen gegen Mittag Richtung Heimat zurück, um später auf einen besonders gelungenen Tag zurückblicken zu können!

Sarah Becker, Justine Dubrau, Mercedes Kreher, Sarah Lorenz

Bild