Datum

Die brandenburgische Landesregierung hat im Rahmen einer Sondersitzung die Aussetzung des Schulbetriebs ab Mittwoch, 18. März 2020, beschlossen.

Informationen zum Schulbetrieb am Philipp-Melanchthon-Gymnasium am 16. und 17. März 2020 folgen.

Liebe Schülerinnen und Schüler,

gemäß Beschluss der Landesregierung wird der reguläre Schulbetrieb ab 18.03.2020 bis zum Ende der Osterferien ausgesetzt. Als voraussichtlicher Unterrichtsbeginn wurde der 20. April festgelegt. Konkrete Hinweise dazu werden in den nächsten Wochen folgen.

Regelungen für die Woche vom 16.03. bis zum 20.03.2020

Am Montag, dem 16.03.2020, bleiben alle Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I (Klassen 7 bis 10) zu Hause.

Die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II (Klassen 11 und 12) haben Unterricht nach einem gesonderten Plan.

Alle Lehrkräfte werden an diesem Tag in einer Dienstberatung Fragen zur Versorgung mit Aufgaben zum Selbststudium klären sowie entsprechendes Material vorbereiten.

Ab Dienstag, dem 17.03.2020, bleiben die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II (Klassen 11 und 12) zu Hause und arbeiten selbst. Ausnahmen hiervon betreffen u.U. noch ausstehende Tests und Testnachschriften in Jahrgangsstufe 12 und werden am Montag durch die Fachlehrer mitgeteilt.

Die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I (Klassen 7 bis 10) haben Unterricht nach einem gesonderten Plan.

Ab Mittwoch arbeiten alle Schülerinnen und Schüler selbstständig zu Hause. Über entsprechende Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme mit der Schule und den Klassenleitern bzw. Fachlehrern wird am Montag bzw. Dienstag informiert.

Eventuell erforderliche Bedarfe hinsichtlich der Betreuung bzw. Beaufsichtigung von Schülerinnen und Schülern werden gesondert über einen Elternbrief erfragt.

Auskünfte zu wichtigen Angelegenheiten (Prüfungen, Klausuren, Schülerbetriebspraktikum, Klassenfahrten etc.) werden – soweit verbindlich möglich – am Montag und Dienstag erteilt und laufend über die Homepage aktualisiert.