Datum

Informatik-Biber 2019

Wer ist im sozialen Netzwerk "Teenigram" ein Superstar? Kann man aus den komprimierten Aufzeichnungen einer Überwachungskamera Rückschlüsse auf die beobachteten Ereignisse ziehen? Wie viele Minuten braucht der autonome Schneepflug mindestens, um den Weg zu drei Iglus frei zu räumen? Auf welchem Weg verlassen die geschnittenen Hölzer das Sägewerk? Beim Informatik-Biber setzen sich Schülerinnen und Schüler mit altersgerechten informatischen Fragestellungen spielerisch auseinander.

Es sind die Aufgaben, die den Informatik-Biber so attraktiv machen. Die insgesamt 35 Aufgaben stammen aus 18 Ländern.

Der Informatik-Biber weckt nicht nur das Interesse am Fach, sondern ist für viele Schüler auch der erste Schritt in der Auseinandersetzung mit Informatik. „Der Wettbewerb verlangt keine Vorkenntnisse, sondern ist allein mit logischem und strukturellem Denken zu bewältigen,“ so der BWINF-Geschäftsführer. „Dieses digitale Denken wird immer wichtiger für eine aktive Beteiligung an der digitalen Gesellschaft.“ Als Breitenwettbewerb angelegt, ermöglicht der Biber zum einen die Teilnahme vieler Schülerinnen und Schüler, zum anderen können so Lehrkräfte, Eltern und auch die Kinder selbst Begabungen erkennen. „Talente können entdeckt und früh gefördert werden,“ betont Pohl das übergeordnete Ziel des Wettbewerbs.

Die Schülerinnen und Schüler unserer Schule waren eifrig beim Informatik-Biber 2019 dabei und stellten sich den unterschiedlichsten Aufgaben.

Unsere erfolgreichsten Schülerinnen und Schüler errangen in ihren Altersstufen 2. und 3. Preise.

Hier die Erstplatzierten in der jeweiligen Altersstufe.

 

  1. 2. 3.
Klasse 8 Carolin Jesse Stine Lehmann Lina Pissoke
    Amelie Meier  
       
Klasse 9 Johanna Hilgert Anja Heinrich Elias Paitz
       
Klasse 10 Jasmine-Michelle Schneider Maximilian Schlepphorst Helena Miech
    Jessica Burkert  
       
Klasse 11 Laura Lieschke Kilian Nauck Rebecca Ebert
      Benjamin Gabriel
      Leander Sömisch

 

 Herzlichen Glückwunsch!